Transsurfing Theory: Wie Vadim Zeland’s Idee des Surfers auf einer Welle unser Leben transformieren kann

Vadim Zeland ist ein russischer Autor, der für seine Werke über Quantenphysik und Realitätsbewusstsein bekannt ist.

Dieses Buch basiert auf den inspirierenden Zitaten und Ideen von Vadim Zeland, einem russischen Autor, der sich mit Themen wie Bewusstsein, Wahrnehmung und Realität auseinandersetzt. In seinen Büchern und Vorträgen betont er, dass jeder Mensch die Macht hat, sein Leben nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Indem wir unser Denken und Handeln bewusst lenken und unsere Begrenzungen überwinden, können wir ein erfülltes und glückliches Leben führen.

Dieses Buch soll Ihnen dabei helfen, die Philosophie von Vadim Zeland besser zu verstehen und in Ihr tägliches Leben zu integrieren. Es ist ein praktischer Leitfaden mit Übungen, Tipps und Anleitungen, wie Sie Ihre Wahrnehmung und Ihr Bewusstsein erweitern und Ihre Ziele verwirklichen können. Ich hoffe, dass Sie durch die Lektüre dieses Buches ermutigt werden, Ihre eigenen Grenzen zu überschreiten und das Leben zu führen, das Sie sich wünschen.

Die “Transurfing-Reality-Theorie”

konzentriert sich darauf, wie man die Realität um uns herum beeinflussen kann, indem man seine Wahrnehmung und sein Bewusstsein ändert. Diese Theorie geht davon aus, dass unsere Realität aus einer Vielzahl von Möglichkeiten und Potentialen besteht und dass wir durch unsere Entscheidungen und unseren Fokus auf bestimmte Möglichkeiten unsere Realität beeinflussen können.

Die “Transurfing-Reality-Theorie” konzentriert sich darauf, wie man die Realität um uns herum beeinflussen kann, indem man seine Wahrnehmung und sein Bewusstsein ändert. Diese Theorie geht davon aus, dass unsere Realität aus einer Vielzahl von Möglichkeiten und Potentialen besteht und dass wir durch unsere Entscheidungen und unseren Fokus auf bestimmte Möglichkeiten unsere Realität beeinflussen können.

Transurfing ist eine philosophische und spirituelle Theorie, die von Vadim Zeland entwickelt wurde. Sie wurde erstmals in den späten 1990er Jahren in Russland veröffentlicht und hat seitdem viele Anhänger auf der ganzen Welt gefunden. Die Theorie basiert auf der Idee, dass unsere Realität aus einer Vielzahl von Möglichkeiten besteht und dass wir durch unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen die Realität um uns herum beeinflussen können.

Transurfing unterscheidet sich von anderen spirituellen Lehren dadurch, dass es sich nicht auf spirituelle Praktiken oder Meditationstechniken konzentriert, sondern auf die Art und Weise, wie wir unsere Gedanken und Emotionen nutzen, um unsere Realität zu gestalten. Es geht davon aus, dass wir unser Leben wie ein Surfer auf einer Welle lenken können, indem wir uns bewusst auf die gewünschten Möglichkeiten und Ereignisse fokussieren und unser Bewusstsein von den unerwünschten Ereignissen und Möglichkeiten fernhalten.

Ein weiteres wichtiges Konzept im Transurfing ist das der “Variationen”. Transurfing geht davon aus, dass es in jeder Situation eine Vielzahl von Möglichkeiten und Potenzialen gibt, aus denen wir auswählen können. Durch unsere Entscheidungen und unser Bewusstsein beeinflussen wir, welche Variation wir erleben werden. Transurfing betont die Bedeutung der Entscheidungsfreiheit und der Verantwortung für unsere eigenen Gedanken, Emotionen und Handlungen.

Ein wichtiger Teil von Transurfing ist auch die Idee, dass unsere Realität eine Art Spiegelbild unseres inneren Zustands ist. Wenn wir zum Beispiel negative Gedanken und Gefühle haben, werden wir wahrscheinlich auch negative Ereignisse in unserem Leben erfahren. Wenn wir jedoch positiv denken und uns auf positive Möglichkeiten konzentrieren, werden wir wahrscheinlich positive Ereignisse erleben.

Es gibt viele Bücher und Ressourcen zu Transurfing, die eine Vielzahl von Themen abdecken, wie zum Beispiel das Finden des richtigen Weges im Leben, die Überwindung von Hindernissen, die Entwicklung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein und vieles mehr. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Theorie von Transurfing nicht wissenschaftlich bewiesen ist und von einigen als pseudowissenschaftlich angesehen wird.

Ein weiteres wichtiges Konzept in der Transurfing-Theorie ist das der “Energie-Austauschplattformen”. Diese Plattformen sind laut Zeland Informationsfelder, die verschiedene Arten von Energie enthalten, darunter positive und negative Energie. Wenn wir unsere Gedanken und Emotionen ausrichten, können wir uns auf diese Energieplattformen abstimmen und uns positiver Energie bedienen. Wir können jedoch auch versehentlich auf negative Energieplattformen geraten, wenn wir uns auf unerwünschte Ereignisse und Möglichkeiten konzentrieren.

Transurfing betont auch die Bedeutung der Entspannung und des Loslassens von Widerstand. Wenn wir uns auf eine bestimmte Möglichkeit oder ein bestimmtes Ereignis zu sehr konzentrieren und uns daran klammern, können wir uns auf eine Energieplattform ausrichten, die Widerstand erzeugt. Das kann dazu führen, dass die gewünschte Möglichkeit oder das gewünschte Ereignis noch weiter von uns entfernt wird. Stattdessen betont Transurfing, dass wir uns auf unsere Wünsche und Ziele konzentrieren sollten, aber gleichzeitig loslassen und uns darauf verlassen sollten, dass das Universum uns auf den richtigen Weg führt.

Insgesamt geht es in der Transurfing-Theorie darum, wie wir unser Bewusstsein und unsere Gedanken nutzen können, um unser Leben zu gestalten und die gewünschten Ereignisse und Möglichkeiten in unser Leben zu ziehen. Es geht auch darum, unsere Verantwortung für unsere eigene Realität anzuerkennen und uns bewusst zu sein, wie wir unsere Gedanken und Emotionen nutzen, um unsere Realität zu formen.

Ein weiteres wichtiges Konzept in Transurfing ist das der “Schwingung”. Transurfing geht davon aus, dass alles im Universum aus Schwingungen besteht, und dass diese Schwingungen in Resonanz miteinander treten und unsere Realität formen. Wenn wir unsere Gedanken und Gefühle auf eine bestimmte Schwingung abstimmen, ziehen wir Ereignisse und Möglichkeiten an, die auf dieser Schwingung basieren. Dies kann positiv oder negativ sein, je nachdem, welche Schwingung wir uns aussuchen.

Transurfing betont auch die Bedeutung des “Zustands des Gleichgewichts”. Dieser Zustand tritt ein, wenn wir uns weder auf positive noch auf negative Ereignisse oder Möglichkeiten konzentrieren, sondern eine neutrale Position einnehmen. In diesem Zustand können wir uns auf unsere Wünsche und Ziele konzentrieren, ohne uns von Widerstand oder Angst blockieren zu lassen. Der Zustand des Gleichgewichts hilft uns, unsere Energie auf eine positive Schwingung auszurichten, ohne uns auf negative Energieplattformen auszurichten.

Transurfing geht auch davon aus, dass unser Gehirn nur begrenzte Informationen aus der Realität wahrnimmt, und dass unsere Wahrnehmungen und Erfahrungen stark von unseren Überzeugungen, Vorurteilen und Erwartungen geprägt sind. Wenn wir unsere Überzeugungen und Vorurteile ändern, können wir unsere Wahrnehmungen und Erfahrungen verändern und dadurch auch unsere Realität beeinflussen.

Hier sind 10 Zitate von ihm:

“Die Realität ist das, was du wahrnimmst. Ändere deine Wahrnehmung und du änderst die Realität.”

“Unsere Gedanken beeinflussen die Realität um uns herum.”

“Die Realität ist ein Spiegelbild unserer Gedanken und Überzeugungen.”

“Es gibt keine Begrenzungen außer denjenigen, die du dir selbst setzt.”

“Wenn du die Realität ändern willst, ändere zuerst dich selbst.”

“Das Leben ist wie ein Spiel. Lerne, die Regeln zu beherrschen, und du wirst gewinnen.”

“Der Verstand ist ein mächtiges Werkzeug, das genutzt werden muss, um deine Realität zu gestalten.”

“Es gibt kein Schicksal. Du bist der Schöpfer deiner eigenen Realität.”

“Alles, was wir erleben, ist nur eine Interpretation der Realität durch unseren Verstand.”

“Unser Bewusstsein kann die Realität beeinflussen, indem es eine bestimmte Möglichkeit auswählt und sich darauf konzentriert.”

Diese Zitate von Vadim Zeland betonen die Bedeutung einer positiven Einstellung, Selbstreflexion und inneren Arbeit, um ein erfülltes Leben zu führen.

Durch das Verändern unserer Gedanken und Überzeugungen können wir unsere Realität gestalten und unsere Ziele erreichen.

Es geht darum, uns auf das Positive zu konzentrieren, Herausforderungen als Lernmöglichkeiten zu sehen und uns auf unsere innere Kraft und Ressourcen zu verlassen, um unsere Träume zu verwirklichen.

Hier ist eine Zusammenfassung der 10 Zitate von Vadim Zeland und ihre Bedeutung:

  1. “Alles ist möglich, aber nicht alles ist sinnvoll”: Wir sollten unsere Ziele sorgfältig reflektieren und sicherstellen, dass sie mit unseren Werten und Überzeugungen vereinbar sind, bevor wir uns darauf konzentrieren.
  2. “Unsere Gedanken beeinflussen die Realität um uns herum”: Unsere Gedanken und Überzeugungen können eine Schwingungsenergie haben, die auf die Energie und Schwingungen der Welt um uns herum einwirken kann. Eine positive Denkweise kann dazu beitragen, positive Ereignisse hervorzurufen.
  3. “Die Realität ist ein Spiegelbild unserer Gedanken und Überzeugungen”: Das, was wir in der Welt um uns herum wahrnehmen, hängt in großem Maße von unseren eigenen Gedanken, Überzeugungen und Einstellungen ab.
  4. “Das Leben ist eine Lernkurve”: Das Leben besteht aus ständigen Veränderungen und Herausforderungen, die uns die Möglichkeit geben, zu lernen und zu wachsen.
  5. “Es gibt keine Grenzen, außer denjenigen, die wir uns selbst setzen”: Wir sollten uns nicht von unseren Ängsten oder begrenzenden Überzeugungen einschränken lassen, sondern uns auf das konzentrieren, was möglich ist.
  6. “Gib niemals auf, aber verändere deine Taktik”: Wir sollten uns nicht entmutigen lassen, wenn wir Rückschläge erleben, sondern unsere Herangehensweise ändern, um unsere Ziele zu erreichen.
  7. “Unsere innere Welt ist die Quelle unseres Glücks”: Unser Glück hängt weniger von den äußeren Umständen ab als von unserem inneren Zustand und unserer Einstellung zum Leben.
  8. “Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Realität”: Wir haben die Macht, unsere Realität durch unsere Gedanken, Überzeugungen und Handlungen zu gestalten.
  9. “Alles, was wir brauchen, ist bereits in uns”: Wir haben alles, was wir brauchen, um unsere Träume und Ziele zu verwirklichen, bereits in uns.
  10. “Wir sollten immer das Beste erwarten”: Wenn wir das Beste erwarten, haben wir die Möglichkeit, das Beste zu erreichen.

Kannst du mir mehr zu Punkt 4 erläutern

Selbstbegrenzung ist ein häufiges Phänomen, bei dem Menschen sich selbst davon abhalten, ihr volles Potenzial auszuschöpfen oder ihre Ziele zu erreichen, indem sie sich selbst begrenzen und sich überzeugen, dass sie bestimmte Dinge nicht tun können. Vadim Zeland’s Zitat “Es gibt keine Begrenzungen außer denjenigen, die du dir selbst setzt”, ist ein Hinweis darauf, dass die meisten Begrenzungen, die Menschen in ihrem Leben haben, nicht durch äußere Umstände oder Kräfte auferlegt werden, sondern durch ihre eigenen Überzeugungen und Ängste.

Zeland ermutigt die Menschen, ihre eigenen mentalen Grenzen zu erkennen und diese Grenzen zu durchbrechen, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Es ist wichtig zu verstehen, dass unser Denken und unsere Überzeugungen unser Verhalten beeinflussen, und wenn wir uns selbst begrenzen, limitieren wir unsere Fähigkeit, unsere Ziele zu erreichen.

Wenn wir jedoch an uns selbst glauben und uns erlauben, unsere Träume und Ziele zu verfolgen, können wir unsere Begrenzungen überwinden und unser Potenzial maximieren. Das bedeutet nicht, dass es einfach ist, die eigenen Begrenzungen zu überwinden, aber es ist ein erster Schritt, um erfolgreich zu sein und das Leben zu führen, das man sich wünscht.

Kannst du mir mehr zu Punkt 3 erläutern

Sicherlich, gerne!

Das Zitat “Die Realität ist ein Spiegelbild unserer Gedanken und Überzeugungen” von Vadim Zeland impliziert, dass das, was wir in der Welt um uns herum wahrnehmen, in großem Maße von unseren eigenen Gedanken, Überzeugungen und Einstellungen abhängt.

Unsere Gedanken und Überzeugungen beeinflussen, wie wir die Welt um uns herum interpretieren und filtern, was wir bemerken und was nicht. Wir tendieren dazu, die Dinge zu bemerken und auf sie zu reagieren, die mit unseren eigenen Überzeugungen und Erwartungen übereinstimmen, und ignorieren oder übersehen oft Dinge, die nicht in dieses Schema passen.

Wenn wir negative Gedanken und Überzeugungen haben, neigen wir dazu, uns auf negative Aspekte des Lebens zu konzentrieren und positive Aspekte zu ignorieren. Auf der anderen Seite, wenn wir positive Gedanken und Überzeugungen haben, fällt es uns leichter, die positiven Aspekte des Lebens wahrzunehmen.

Das bedeutet nicht, dass die Realität vollständig von unseren Gedanken und Überzeugungen abhängig ist, aber es zeigt, dass unsere Wahrnehmung der Realität stark von unserer inneren Einstellung beeinflusst wird. Wenn wir lernen, unsere Gedanken und Überzeugungen bewusst zu gestalten, können wir unsere Wahrnehmung der Realität verändern und uns auf positive Aspekte des Lebens konzentrieren.

Kannst du mir mehr zu Punkt 2 erläutern

Sicher, gerne!

Das Zitat “Unsere Gedanken beeinflussen die Realität um uns herum” von Vadim Zeland deutet darauf hin, dass unsere Gedanken und unser Bewusstsein einen Einfluss auf die Welt um uns herum haben können. Zeland bezieht sich dabei auf die Idee, dass die Quantenphysik zeigt, dass die Welt um uns herum in erster Linie aus Energie und Schwingungen besteht.

Unsere Gedanken und Überzeugungen, so argumentiert Zeland, haben ebenfalls eine Schwingungsenergie, die auf die Energie und Schwingungen der Welt um uns herum einwirken kann. Wenn wir also positiv denken und unsere Überzeugungen darauf ausrichten, dass positive Dinge geschehen können, kann sich das auf unsere Umgebung auswirken und positive Ereignisse hervorrufen.

Diese Idee ist umstritten und es gibt keine wissenschaftliche Beweise dafür, dass Gedanken die Realität direkt beeinflussen können. Allerdings gibt es Hinweise darauf, dass unser Denken und unser Verhalten unsere Wahrnehmung der Realität und unsere Interaktionen mit anderen beeinflussen können.

Unabhängig von der wissenschaftlichen Untermauerung dieser Idee betont Zeland mit seinem Zitat, wie wichtig eine positive Denkweise und die bewusste Gestaltung von Überzeugungen sind, um die Welt um uns herum zu verbessern und ein erfülltes Leben zu führen. Wenn wir uns auf positive Gedanken und Überzeugungen konzentrieren, haben wir eher die Möglichkeit, die Realität zu gestalten und positive Veränderungen in unserem Leben zu erreichen.

Kannst du mir mehr zu Punkt 1 erläutern

Sicher, gerne!

Das Zitat “Alles ist möglich, aber nicht alles ist sinnvoll” von Vadim Zeland bezieht sich auf die Idee, dass wir alle theoretisch in der Lage sind, alles zu erreichen, was wir uns vorstellen können, aber dass nicht alles, was möglich ist, sinnvoll oder wünschenswert ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes Ziel, das wir uns setzen, Konsequenzen hat. Manche Ziele können uns helfen, unsere Ziele zu erreichen, während andere uns davon abhalten können. Wenn wir uns beispielsweise ein Ziel setzen, das unser Leben negativ beeinflusst oder gegen unsere Werte oder Überzeugungen verstößt, wird es uns auf lange Sicht wahrscheinlich nicht glücklich machen.

Deshalb ist es wichtig, bei der Verfolgung unserer Ziele und Träume sorgfältig zu überlegen und sicherzustellen, dass sie sinnvoll und mit unseren Werten und Überzeugungen vereinbar sind. Wir sollten uns Zeit nehmen, unsere Ziele zu reflektieren und sicherstellen, dass sie in Einklang mit unserem Leben stehen, bevor wir uns voll darauf konzentrieren.

Durch die Betonung der Sinnhaftigkeit von Zielen ermutigt uns Zeland, bewusster und achtsamer im Umgang mit unseren Wünschen und Träumen zu sein. Es geht nicht darum, unsere Ambitionen zu begrenzen, sondern darum, sicherzustellen, dass wir uns auf Ziele konzentrieren, die uns auf lange Sicht wirklich glücklich machen werden.

Handlungsempfehlungen:

  1. Reflektiere regelmäßig über deine Ziele und sicherstellen, dass sie mit deinen Werten und Überzeugungen übereinstimmen.
  2. Übe, deine Gedanken bewusst zu lenken und eine positive Denkweise zu entwickeln.
  3. Sei achtsam gegenüber deinen Überzeugungen und Gedanken und überlege, ob sie wirklich der Realität entsprechen.
  4. Betrachte Herausforderungen als Lernmöglichkeiten und Chancen, dich zu entwickeln.
  5. Lerne, deine begrenzenden Überzeugungen zu identifizieren und sie durch positive Überzeugungen zu ersetzen.
  6. Arbeite an deiner inneren Welt und kultiviere eine positive Einstellung und eine glückliche innere Haltung.

Ich hoffe, diese Übungen helfen dir, die Philosophie von Vadim Zeland in dein tägliches Leben zu integrieren und positive Veränderungen zu bewirken. Kannst du mir mehr zum Transsurfing schreiben