PODCAST NR. 052: Im Tod Kraft schöpfen

hr fragt euch sicher, wie kann ich aus dem Tod geliebter Menschen Kraft schöpfen?
Ist das nicht eine gewagte These? Und das Gerade in unserem Kulturkreis, wo der Tod zumeist oft noch tabuisiert wird?
Wir uns nicht damit beschäftigen wollen?

Aber wie können wir die Sichtweise auf den Tod ändern, sodass wir gar daraus Kraft schöpfen können?

Und genau über das Thema spreche ich mit Christian.

Christian hat seine ganz eigenen Erfahrungen mit dem Thema Tod gemacht. Daraus ergab sich bei ihm ein hoffnungsvolles Weltbild:
Der Tod ist nicht das Ende!

Daraus ergab sich sein Herzenswunsch, Menschen dabei zu unterstützen, bei ihrer Trauer nach dem Tod geliebter Menschen zu unterstützen.

In diesem Gespräch beleuchten wir nicht nur die verschiedenen Phasen der Trauer.
Sondern wie er Menschen bei ihrer Trauer unterstützt und bis hin sogar Kraft aus dem Tod geschöpft werden kann.

Seid gespannt auf dieses heikle Thema mit Christian und mir.

Als sich Christian vorgestellt hat, war leider das Internet nicht ganz auf unsere Schwingung und hat geleckt.
Daher stellt sich Christian hier noch mal in kurzer Textform vor:

Ich bin Christian Bachinger und bin 27 Jahre jung.

Ich arbeite derzeit noch als Jugendbetreuer in einer Jugendhilfeeinrichtung und mache mich nach und nach als Persönlichkeitstrainer und Mentalcoach selbstständig. Zu meinen Spezialgebieten gehören Jugendarbeit und die Arbeit mit dem Thema Tod. Nämlich, dass Tod nicht Ende bedeutet, sondern Übergang in eine andere Form des Lebens. Die Hülle ist vergänglich, aber die Seele bleibt.

Wie Ihr Christian erreichen könnt:

Instagram: www.instagram.com/hinode.52/

https://bewusst-sein-helden.de/deep-dive-reading-human-design/